Getrimmte Nasenhaare

Rundum gesund Tricks für's Leben

Viele Männer leiden unter ihren Nasenhaaren und setzen dann auf die Hilfe des Nasenhaarschneiders. Mit ihm ist es ohne Probleme möglich, störende Haare schnell zu beseitigen. Die meisten Geräte sind sehr klein, handlich und werden mit Batterien betrieben. Dies macht es so einfach sie immer dabei zuhaben. Egal ob auf Reisen oder zu welchen Gelegenheiten auch immer, der Trimmer passt in jede Tasche und ist immer zur Stelle. Doch sollte hier auch wenig aufgepasst werden. Nasenhaare haben mehrere wichtige Schutzfunktionen:

Damit diese wichtigen Funktionen erhalten bleiben, ist es wichtig, die Haare innerhalb der Nase nicht komplett zu entfernen. Pinzetten zum Beispiel sind definitiv verboten. Auch mit dem Nasenhaarschneider sollte diese nur im vorderen Bereich getrimmt werden.

Schmerzhaft ist dieser Vorgang aber nicht. Bei der ersten Benutzung ist eventuell ein leichtes Ziehen noch zu spüren. Doch mit jeder Anwendung wird es besser und geht einfacher von der Hand. Dabei braucht auch niemand Hilfe, hier kann sich jeder selbst seine Haare selbst schneiden. Die Kosten für einen Nasenhaarschneider halten sich im Rahmen, diese Geräte sind nicht teuer. Viele unterschiedliche Hersteller haben sie im Angebot und es ist einfach, den passenden Schneider zu finden. Es lohnt sich aber, auch hier Testberichte zu lesen. So wissen Kunden direkt, welches der passende Trimmer für sie ist. Im Groben unterscheiden sie sich nicht, hier liegen Unterschiede zum Beispiel in der Leistung des Akkus oder wie lange eine Batterie hält. Jeder gepflegte Mann sollte sich einen Nasentrimmer anschaffen. Frauen lieben es sauber und gepflegt. Nach den Haaren in der Nase sind dann die Haare in den Ohren dran. Auch diese gehören ordentlich geschnitten. Je nachdem wie schnell diese wieder nachwachsen, muss der Schneider hier öfter ran als vielleicht der Bartschneider oder der Haarschneider.

Tous les articles

  1. Aromatherapie durch Dampf